Essenza – The Essence of Motorcycles
Pure Bikes. No Dragsters. Zwei Räder. Zwei Zylinder. Maximal 1200 ccm. So lauten die Eckdaten der spannendsten Sprint-Challenge.

Bei 1/8 Mile-Sprints treten für gewöhnlich Schrauber, Hobbyracer und private Rennteams gegeneinander an. Mann gegen Mann. Wer verliert, fliegt raus. So kennen wir das. Die Sprintserie Essenza geht einen Schritt weiter. Essenza ruft die Motorradhersteller und -importeure in den Ring. BMW gegen Indian. Im Duell gegen Kawasaki und Suzuki. Und weil Essenza den direkten Vergleich der Motorradhersteller zu begabten Privatteams sucht, gesellen sich eine Riege sportbegeisterter Customizer in die Profiliga. Alles in allem 16 Motorräder. Mit maximal zwei Zylindern und nicht mehr als 1200 ccm Hubraum.

Alle Teilnehmer gestalten ihre Fahrzeuge in Kooperation mit bekannten Bike Buildern zu extrem puristischen Einzelstücken. Neben den 1/8 Meile-Sprints stellen sich die 16 individuell gestalteten Motorräder einer Fach- und Publikumsjury zum Designwettbewerb. Über eine Voting-Funktion auf der Essenza-Website kann jeder seinen persönlichen Favoriten bestimmen. Und am Ende gewinnt bei Essenza nicht nur das schnellste, sondern auch das schönste Motorrad.

Essenza_Zwischenbilder

Teilnehmer 2017

Essenza_Zwischenbilder2

Das Design. Beim Designwettbewerb geht es nicht um Zehntelsekunden. Hier zählt allein der coolste Auftritt.

Unter allen teilnehmenden Essenza-Bikes wird nicht nur die höchste Performance, sondern auch die beste Formgestaltung gewertet. Die 16 individuell gestalteten Motorräder stellen sich einer Fach- und Publikumsjury zum Designwettbewerb. Beim Public-Voting kann jeder seinen Design-Favoriten küren.

160527_ES_Website_Zwischenbild_50_50
Essenza_Zwischenbilder4